Veröffentlichungen

Mehrere Fachbücher in den Buchreihen www.einsatzpraxis.org und  www.standardeinsatzregel.org.

Zusammen mit Oliver Seibt im Jahr 2014 einen Cartoonband zum Skifahren:
Alpenglühen (Buch)
Alpenglühen
 (Kindle)

Darüber hinaus:

  • Einsatzleiterhandbuch, Kognos Verlag, Stadtbergen, 1997 – 1999; 1999 übernommen vom ecomed Verlag, Landsberg, 2000 (www.einsatzleiterhandbuch.org)
  • IFSTA, Extrication, IFSTA, Oklahoma, USA, 1999
  • Abschlußbericht der Feuerwehr Düsseldorf zum Flughafenbrand, 1996
  • Schadenmanagement, Teil Gefahrenabwehr, Erich-Schmidt-Verlag, 1998
  • Buchreihe einsatzpraxis (Herausgeber und Autor), ecomed Landsberg, ab 1999
  • Gabler, Wolfgang: Atemschutz-Lexikon, Co-Autor, Dräger, 2002
  • Großflächige und außergewöhnliche Schadenslagen im Feuerwehreinsatz, Tagungsband zur BrandO 2004, Co-Herausgeber, Oberhausen, 2004
  • Regelmäßige Seminare im Haus der Technik, Essen, in mehreren Seminarreihen (Fahrzeugtechnik, Soft-/Hardware im Einsatz, Personal, Einsatzstrategien) seit 2006
  • Zahlreiche Beiträge in in- und ausländischen Fachzeitschriften sowie Loseblattwerken, Schwerpunkte: Aus- und Fortbildung, Technische Hilfeleistung, Massenanfall von Verletzten, Einsatzstellenorganisation u.a. im Handbuch Brandschutz, ecomed.
  • Jährliche Kolumne im Feuerwehr-Magazin seit 1999.

Interne und externe Fachprojekte (soweit veröffentlicht bzw. über Fachgremien versucht): (Unabhängig vom Umsetzungsgrad, der leider zähflüssiger ist, als ich das zu Beginn meiner beruflichen „Laufbahn“ gedacht hätte.)

  • Vorschläge zur Überarbeitung der FwDV 3, 4 auf Basis der Diplomarbeit ab 1991 (vgl. SER – Einsatz von Löschgeräten, ecomed, 2005)
  • Reale („heiße“) Ausbildung ab 1994
  • Funkrufnamen ab 1994
  • Atemschutzausbildung ab 1994
  • Führungskräftekennzeichnung ab 1994, veröffentlicht ab 1996
  • Vorschläge zur Reform der FwDV 14 und Vereinheitlichung der Gefahrgutregelungen (FwDV 9, 14), mündeten dann Mitte der 90iger in den Vorschlag zum Entwurf der vfdb-RL 10/07 (aus der dann die FwDV 500 wurde)
  • Führung ab 1995
  • Speziell Führungskräftekennzeichnung ab 1995
  • Reform der Führungskräfteaus- und -fortbildung ab 1995
  • Schutzkleidung ab 1996
  • Feuerwehrgurt ab 1996
  • Atemschutzüberwachung ab 1996
  • Einsatzleiterhandbuch ab 1995
  • Ehrliche Einsatzauswertung ab 1996 (Erfahrungen mit dem Kölner Vorgehen anläßlich des Todesfalls von BM Stampe in 1996)
  • Technische Hilfeleistung (bei Verkehrsunfällen) ab 1996
  • Mitarbeit an der Einführung des Neuen Steuerungsmodells, ab ca. 1996
  • Vorschläge zur Dekontamination, Leitung der AG des Ref. 10 der vfdb zur vfdb-RL 10/04 ab ca. 1996
  • LKW Dekon P ab 1998
  • Erkundungskraftwagen ab 1998
  • Messleitwagen ab 1998
  • Reform des Fahrzeugparks der Fw Düsseldorf ab 1998 dazu insbesondere auch Durchführung wirtschaftlicher Betrachtung und Begleitung bzw. Umsetzung diverser Gutachten
  • Überprüfung und Verbesserung der Geräteprüfung ab 1999
  • Einführung von Einsatzhilfen als Merkblätter des Ref. 10 der vfdb (www.vfdb-10.de) auf Basis von Unterlagen aus dem Einsatzleiterhandbuch, ecomed, ab ca. 2000
  • Vorbereitungen zur Einführung der Doppik (Ablösung kameraler Haushalt) ab 2001
  • Mitarbeit an der Projektgruppe zur Erstellung der FwDV 500 auf Basis der Vorarbeiten (Vorentwürfe zu einer vfdb-RL 10/07 ab 1996) ab ca. 2001
  • Vorschläge zur weiteren Entwicklung im KatS, u.a. zur Wasserförderung ab ca. 2001
  • Entwicklung eines aufeinander abgestimmten Strategie, Taktik und Technikkonzeptes zur ABC-Erkundung inkl. Meßleitwagen, ab 2001, Umsetzung ab 2003
  • Entwicklung allgemeiner SER ab 1999, dazu Vorbereitung eigener Buchreihe mit Homepage Standardeinsatzregel ab 2004
  • Dissertation zur Vegetationsbrandbekämpfung, Wuppertal 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.